Royal Blue – Casey McQuinston

Infos:

  • Seiten: 458
  • erschienen: 2020
  • Verlag: Knaur
  • Originalsprache: englisch

Inhalt:

Alex ist der Sohn der ersten Präsidentin der Vereinigten Staaten. Er ist charmant, schlau, witzig und der Liebling der Amerikaner. Den zweiten Thronfolger des britischen Königshauses, Prinz Henry kann Alex überhaupt nicht leiden. Aber als den beiden auf der royalen Hochzeit von Henrys Bruder ein Missgeschick passiert, sind sie gezwungen, Zeit miteinander zu verbringen und sich als beste Freunde auszugeben, um die Medien zu beruhigen. Dabei merkt Alex, dass Henry gar nicht so blöd ist, wie er immer dachte und es entwickelt sich mehr zwischen den beiden. Allerdings müssen sie das unbedingt aus der Öffentlichkeit fern halten, denn wenn etwas herauskäme, würde das nicht nur die Wiederwahl von Alex’ Mutter gefährden, sondern auch Henry in eine ziemlich brenzlige Lage bringen. 

Natürlich kommt es raus. Und das stellt nicht nur ihre Liebe auf die Probe, sondern hat auch ernsthafte Konsequenzen. Aber mit ganz viel Zusammenhalt und der Hilfe ihrer Freunde können sie das schaffen. Oder?

Meine Meinung:

Ich hatte bisher eigentlich nur Gutes bis sehr Gutes über dieses Buch gehört und wollte es unbedingt auch lesen. 

Anfangs war ich kurz von dem Schreibstil in der dritten Person und im Präsens irritiert, aber nach und nach wurde das sehr angenehm zu lesen und ich bin geradezu durch das Buch geflogen. 

Die Charaktere waren sehr sympathisch und Henry und Alex zusammen einfach nur süß.

Die Geschichte hatte einige spannende Plot Twists und es war sehr interessant zu sehen, wie der Alltag im weißen Haus aussieht. Allgemein habe ich einige Sachen über das amerikanische Wahlsystem gelernt.

Das Buch spielt interessanter Weise nicht (weit) in der Zukunft, sondern baut darauf auf, dass 2016 Alex’s Mutter und nicht Donald Trump Präsident wurde, was schon mal eine schöne Vorstellung ist. Die königliche Familie in England ist natürlich auch eine andere. 

Es ist also ein Buch, welches man sehr schön zwischendurch lesen kann, aber es hat auch Tiefe. Und ich persönlich würde mich sehr über einen zweiten Teil freuen. 

Ich gebe dem Buch ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

    Schlagwörter:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.